Weiteres zum Thema:
Alexandra Knauer, Geschäftsführerin

"Es ist nicht gut, dass nur wenige Frauen technische Berufe ausüben. Wir brauchen engagierte Frauen in allen Bereichen. Deshalb engagieren wir uns und halten eine familienfreundliche Unternehmenspolitik für den richtigen Weg."


ARBEITSPLATZ: Girl’s Day


Das Unternehmen Wissenschaftliche Gerätebau Dr. Ing. Herbert Knauer GmbH

Das 1962 gegründete Unternehmen Wissenschaftliche Gerätebau Dr. Ing. Herbert Knauer GmbH aus Berlin entwickelt, produziert und vertreibt weltweit Labormessgeräte (Osmometer und Chromatografiesysteme). 2005 erwirtschaftete das Unternehmen mit seinen 72 Mitarbeitern 13 Millionen Euro Umsatz.

Maßnahme

Die Wirtschaft in Deutschland muss bereits mittelfristig mit einen erheblichen Fachkräftemangel rechnen, vor allem in den Bereichen Naturwissenschaften und Ingenieurwesen, aber auch bei qualifizierten Auszubildenden. Gleichzeitig sind Frauen in Technik, Naturwissenschaften und Forschung – sowie auch an der Spitze von Unternehmen – noch immer stark unterrepräsentiert

Vor diesem Hintergrund unterstützt KNAUER aktiv und tatkräftig den Girls' Day. Der so genannte Mädchen-Zukunftstag bietet seit 2001 Schülerinnen der Klassen fünf bis zehn lebensnahe Einblicke in Berufsfelder, die Mädchen eher selten in Betracht ziehen. Am Girls' Day 2006 standen mehr als 120.000 Plätze in 7.085 Unternehmen und Organisationen zur Verfügung.

Neun Mädchen der Zehlendorfer Beucke-Oberschule hatten am Girls' Day 2006 die Möglichkeit, sich bei KNAUER einen Einblick in Berufe im technisch-wissenschaftlichen Arbeitsumfeld zu verschaffen. Bei einem gemeinsamen Rundgang wurden die Mädchen durch die wichtigsten Abteilungen des Unternehmens geführt, um einen Eindruck von den verschiedenen Arbeitsbereichen zu bekommen. Dann wurden die Mädchen teils einzeln, teils in kleinen Gruppen für den Rest des Tages ihren Betreuern – allesamt Unternehmensmitarbeiter – zugeordnet, die Ihnen genauere Einblicke in die Arbeiten in der jeweiligen Abteilung gaben; darunter die Entwicklungsabteilung, Lager/Logistik, mechatronische Produktion, mechanische Werkstatt und das Labor. Die Reaktionen der Mädchen waren durchweg positiv. Auch die Mitarbeiter hatten Spaß am Aktionstag und sind von der Idee des Girls' Days überzeugt. Viele von ihnen sind selber Eltern und unterstützen daher gerne solche Aktivitäten des Unternehmens.

Ergebnisse der Maßnahme auf einen Blick

  • Das Kennenlernen von potentiellen Ferienjoberinnen, Praktikantinnen und Azubis
  • Höhere Identifikation der beteiligten Mitarbeiter mit dem Unternehmen
  • Präsenz des Unternehmens in den Medien

Ansprechpartnerin

Alexandra Knauer
Geschäftsführerin
Tel.: 030-809727-0
Mail: info@knauer.net





Die Kampagne "Verantwortliche Unternehmensführung"
wird gefördert durch die Europäische Komission.