Unternehmensbeispiele

Viele der 3,3 Millionen Mittelständler engagieren sich in Bereichen, an denen sich unternehmerische und gesellschaftliche Interessen überschneiden.

In dieser Rubrik stellen wir Ihnen exemplarische Maßnahmen "Verantwortlicher Unternehmensführung" aus den Handlungsfeldern Markt, Arbeitsplatz, Gemeinwesen und Umwelt vor.



MARKT: Kampagne „Transparenz contra Wirtschaftskriminalität“

Das Berliner Wohnungsunternehmen GESOBAU AG ist überzeugt, dass Korruption das Vertrauen in die Wirtschaft zerstört und das Bild von Unternehmen in der Bevölkerung langfristig schädigt. GESOBAU hat sich deshalb das Ziel gesetzt, durch mehr Transparenz offensiv gegen Korruption und Wirtschaftkriminalität vorzugehen.

MARKT: Branchenkodex zu verantwortlicher Unternehmensführung in der Lieferantenkette

Der Spielwarenhersteller Heunec produziert zu großen Teilen in China. Um in den chinesischen Spielzeugfabriken faire und menschenwürdige Arbeitsbedingungen zu gewährleisten, hat sich Heunec freiwillig dazu verpflichtet, ab 2005 mit Zulieferbetrieben aus China zusammenzuarbeiten, die nachweislich den Verhaltenskodex des Weltverbandes der Spielwarenindustrie einhalten.

MARKT: Verbraucherinformation - Gemeinsam zum FSC-Siegel

Die Tischlerei Innenausbau Bartholl setzt sich für die Verarbeitung von Hölzern aus nachhaltig genutzten Wäldern ein und hat deshalb 2001 an einer Gruppenzertifizierung nach den Regeln des Forest Stewardship Council (FSC) teilgenommen.

MARKT: Cause Related Marketing – Verkaufsförderung mit gesellschaftlichem Engagement

Antika Landhaus setzt gesellschaftliches Engagement gezielt als Instrument der Verkaufsförderung und Kundenbindung ein und spendet seit dem Jahr 2006 im Vorweihnachtsmonat Dezember 2% des gesamten Umsatzes an eine gemeinnützige Stiftung, die Bildungsprojekte für Jugendliche in der Region fördert.

MARKT: Kommunikation verantwortlicher Unternehmensführung nach innen und außen

"Transparent nach innen und außen kommunizieren" lautet eine der 10 goldenen Regeln, die betapharm als Grundlage für erfolgreiches gesellschaftliches Engagement aufgestellt hat. Ein eigener Bereich auf der betapharm-Internetseite bündelt die Informationen zum Engagement des Unternehmens und dient als zentrale Anlaufstelle für interessierte Kunden, Medien, Partner und Mitarbeiter.

ARBEITSPLATZ: Audit berufundfamilie

Die Magdeburger Treuhand Steuerberatungsgesellschaft mbH fühlt sich einer familienfreundlichen Unternehmenspolitik verpflichtet und unterstützt mit einer Reihe von Aktivitäten die bessere Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Im Mai 2006 wurde dem Unternehmen das Grundzertifikat zum audit berufundfamilie® verliehen.

ARBEITSPLATZ: Ideenmanagement

Baufritz zählt zu den forschungsfreudigsten und erfolgreichsten Holzhausanbietern in Europa. Grundstein für die Innovationskraft und den Erfolg des Familienbetriebs sind nicht zu letzt die kreativen Ideen der 250 Mitarbeiter. Um diese zu fördern hat Baufritz in den 90er Jahren in allen Unternehmensbereichen so genannte "Denkerrunden" eingeführt, in denen die Mitarbeiter eigene Ideen und Verbesserungsvorschläge einbringen können.

ARBEITSPLATZ: Girls’ Day

Die Wirtschaft in Deutschland muss bereits mittelfristig mit einen erheblichen Fachkräftemangel rechnen, vor allem in den Bereichen Naturwissenschaften und Ingenieurwesen, aber auch bei qualifizierten Auszubildenden. Gleichzeitig sind Frauen in Technik, Naturwissenschaften und Forschung noch immer stark unterrepräsentiert. Vor diesem Hintergrund unterstützt KNAUER aktiv und tatkräftig den Girls' Day.

ARBEITSPLATZ: Sportförderung – Gezielte Talentförderung in drei Schritten

Die Euroweb Internet GmbH unterstützt als Sponsor verschiedene Spitzensportler. Gerade Nachwuchstalente vernachlässigen mitunter aber, dass ihre schulische und berufliche Entwicklung mit der sportlichen parallel weiterlaufen muss. Um jungen Sportlern auch im gesellschaftlichen Leben eine sichere Position zu ermöglichen, hat Euroweb mit Fortuna Düsseldorf und der Outback-Stiftung eine gemeinsame Initiative ins Leben gerufen.

GEMEINWESEN: Corporate Volunteering mit Kernkompetenzen

Zu Beginn der 90er Jahre engagierte sich chambiz zunächst durch Spenden an karitative Einrichtungen. Der Wunsch, genauer zu erfahren, wofür die Gelder gebraucht werden, und auch die Kernkompetenzen des Unternehmens für soziales Engagement einzusetzen, führte zu einer mittlerweile 10jährigen engen Partnerschaft mit dem basa e.V. Ziel der Partnerschaft ist es, die IT-Qualifikation benachteiligter Jugendlicher zu erhöhen.

GEMEINWESEN: pro bono-Projekt

Seit 2004 unterstützt die Werbeagentur designbüro3 das Kurzfilmfestival "2880 - Grand Prix Du Film" durch pro bono-Leistungen. Das alternative Kurzfilmfestival gibt jungen Filmemachern eine Plattform für ihre Arbeiten und will damit helfen, eine junge Filmszene in Leverkusen zu etablieren.

GEMEINWESEN: Gründung einer Stiftung

Der Wäschehersteller CECEBA C.C. Schäfer GmbH aus Balingen unterstützt mit der im Juni 2006 gegründeten CECEBA-Kinderstiftung bedürftige Kinder und Jugendliche, die aufgrund ihrer körperlichen, geistigen, seelischen oder finanziellen Situation auf die Hilfe anderer angewiesen sind.

GEMEINWESEN: Initiierung einer Bürgerstiftung

Aufgrund ihrer regionalen Verbundenheit als "Bank aus der Region für Menschen in der Region" sieht es die Volksbank Helmstedt eG als Selbstverpflichtung an, die nachhaltige Entwicklung der Region zu unterstützen. Auf Initiative der Volksbank Helmstedt eG gründete sich im Jahre 2003 die Bürgerstiftung Ostfalen.

UMWELT: ÖKOPROFIT - Umweltschutz der sich auszahlt

Das Designhotel Wienecke XI. beteiligte sich 2005/06 erfolgreich an der Einsteigerrunde des ÖKOPROFIT-Programms der Stadt Hannover und konnte durch die Optimierung der eigenen Betriebsabläufe u.a. den Wasser- und Stromverbrauch reduzieren und die damit verbunden Betriebskosten um 20.500 Euro pro Jahr senken

UMWELT: Ausbildung zum „Umweltazubi“

Der Transport- und Logistikdienstleiter Cordes & Simon ist sich der eigenen Umweltbelastungen bewusst. Da insbesondere in der Berufsausbildung zum Speditionskaufmann/-frau branchenspezifische Umweltthemen oftmals nur am Rande behandelt werden, bindet das Unternehmen an zwei Standorten seine Auszubildenden in das Projekt „Umweltazubi“ ein.

UMWELT: EMASeasy – Vereinfachtes Umweltmanagement für KMU

Die Kölle GmbH hat, aufbauend auf ihrem bestehenden Qualitätsmanagement, nach der EMASeasy Methodik gemeinsam mit fünf weiteren mittelständischen Betrieben ein vereinfachtes Umweltmanagementsystem eingeführt. Nach neun Monaten konnte das Unternehmen erfolgreich nach dem Umweltmanagement- und Auditsystem EMAS validiert werden.

UMWELT: CO2-neutraler Paketversand

Die Triaz GmbH, Muttergesellschaft von Waschbär Umweltversand und Panda Versand, führt in ihrem Sortiment nicht nur ausschließlich umweltverträgliche Produkte, sondern versendet seit 2005 zudem alle ihre Pakete und Kataloge CO2-neutral.

UMWELT: EMAS Mit Allen Sinnen – Kommunikation des betrieblichen Umweltschutzes

Die Mainau GmbH, Betreiberin der gleichnamigen Blumeninsel im Bodensee, beteiligt sich seit 1998 erfolgreich am Umweltmanagement- und Audit-System EMAS. Um das freiwillige Instrument und die eigenen Aktivitäten im betrieblichen Umweltschutz bekannter zu machen, informiert das Unternehmen seine jährlich rund 1,2 Mio. Besucher auf besondere Weise mit einem EMAS-Erlebnisparcours.



Die Kampagne "Verantwortliche Unternehmensführung"
wird gefördert durch die Europäische Komission.