Nachrichten

Aktuelle Nachrichten rund um das Thema "Verantwortliche Unternehmensführung" haben wir für Sie hier zusammengestellt.

06.07.2010

Mittelstandspreis 2010 für soziale Verantwortung in Baden-Württemberg verliehen

Drei mittelständische Unternehmen wurden Ende Juni in Stuttgart mit dem "Mittelstandspreis für soziale Verantwortung in Baden-Württemberg 2010" ausgezeichnet. Preisträger des von der Caritas in Baden-Württemberg und dem Wirtschaftsministerium Baden-Württemberg verliehenen Preises sind das Autohaus Gassert in Neckargemünd, das Holzhandelsunternehmen Holz-Hauff in Leingarten sowie die Geuder AG in Heidelberg.
01.07.2010
Asset Empty

CSR-Forum legt Vorschläge für Nationalen Aktionsplan zur Stärkung der gesellschaftlichen Verantwortung von Unternehmen vor

Das Nationale CSR-Forum hat in Berlin seinen Empfehlungsbericht an Bundesministerin für Arbeit und Soziales, Ursula von der Leyen, übergeben. Darin empfiehlt das Forum der Bundesregierung, einen Nationalen Aktionsplan CSR zu erstellen und legt dazu konkrete Vorschläge vor.
24.06.2010
Asset Empty

CSR-Award für Unternehmen der Region Hannover

Niedersächsische Unternehmen können sich ab sofort um den CSR-Award und um das CSR-Siegel bewerben. Der von NBank, InWEnt und dem Förderverein Pro Hannover Region ins Leben gerufene Award zeichnet verantwortungsvoll und werteorientiert handelnde Unternehmen der Region Hannover aus.
16.02.2010
Asset Empty

Mittelstandspreis für soziale Verantwortung in Baden-Württemberg 2010

Auch 2010 loben die Caritas und das Wirtschaftsministerium in Baden-Württemberg den Mittelstandspreis für soziale Verantwortung in Baden-Württemberg, Leistung – Engagement – Anerkennung aus. Bewerben können sich ab sofort baden-württembergische Unternehmen mit bis zu 500 Arbeitnehmern, die einen Wohlfahrtsverband, einen Verein, eine soziale Organisation, Initiative oder Einrichtung unterstützen bzw. gemeinsam mit ihnen ein soziales Projekt realisieren.
29.01.2010
Asset Empty

Schutzschirm für Kleinunternehmen

Die Bundesregierung startet den Mikrokreditfonds Deutschland. Er sichert mit einem Volumen von 100 Millionen Euro Kredite an Klein- und Kleinstbetriebe bzw. "junge" Unternehmen. Unternehmen mit hoher Ausbildungsbereitschaft werden besonders berücksichtigt.
07.01.2010
Asset Empty

EthikBank schreibt 4. Nachhaltigkeitspreis aus

Vor wenigen Tagen hat die EthikBank die Bewerbungsphase für den vierten Förderpreis "Nachhaltiger Mittelstand" eröffnet. Bewerben können sich ab sofort mittelständische Unternehmen mit Sitz in Deutschland und Österreich, die einen wesentlichen Beitrag zur nachhaltigen Entwicklung leisten.
22.10.2009
Asset Empty

CSR-Leitfaden für Ein-Personen-Unternehmen

Einen Leitfaden zur verantwortlichen Unternehmensführung, der sich speziell an Ein-Personen-Unternehmen (EPU) richtet, hat respACT - austrain business council for sustainable development in Kooperation mit weiteren Partnern jüngst veröffentlicht.
17.06.2009
Asset Empty

Mittelstandspreis für soziale Verantwortung in Baden-Württemberg verliehen

Drei mittelständische Unternehmen wurden gestern Abend in Stuttgart mit dem "Mittelstandspreis für soziale Verantwortung in Baden-Württemberg 2009" ausgezeichnet: der Gasthof Stern in Neresheim, der Malerbetrieb Dieter Kaupp GmbH in Schramberg-Sulgen und die Heldele GmbH aus Salach bei Göppingen.
15.06.2009
Asset Empty

Zeitzeichen(N) - Deutscher lokaler Nachhaltigkeitspreis 2009

Auch in diesem Jahr zeichnet der Netzwerk21Kongress mit dem Deutschen lokalen Nachhaltigkeitspreis - Zeitzeichen(N) herausragende Aktivitäten von Einzelpersonen, Initiativen, Unternehmen und Kommunen für die Gestaltung einer zukunftsfähigen Kommune aus. Bewerbungsfrist ist der 30. Juni 2009.
08.06.2009
Asset Empty

Wettbewerb zur Suche nach grünen Jungunternehmen

Der Unternehmenswettbewerb "The Good Entrepreneur" zeichnet Jungunternehmen aus, die ein nachhaltiges, verantwortungsvolles und innovatives Öko-Geschäftskonzept entwickeln. Vor kurzem gegründete Unternehmen in ganz Europa, die eine 'grüne' Idee oder einen 'grünen' Geschäftsplan für ein Produkt oder eine Dienstleistung haben, können sich bis zum 31. Juli 2009 bewerben.
28.04.2009
Asset Empty

Girls Day 2009 mit Beteiligungsrekord

Beim neunten Girls'Day – Mädchen-Zukunftstag erkundeten bundesweit über 126.000 Schülerinnen Technik und Naturwissenschaften. In den letzten Jahren haben damit bereits über 900.000 Teilnehmerinnen technische Berufe erproben können. Die Beteiligung von Betrieben, Hochschulen und Forschungseinrichtungen stieg seit dem Start der Aktion im Jahr 2001 kontinuierlich auf über 9.000 Veranstaltungen zum Girls'Day 2009.
20.04.2009
Asset Empty

Niedersachsen vergibt Preis für Bürgerengagement 2009

Für den Wettbewerb "unbezahlbar und freiwillig - Niedersachsenpreis für Bürgerengagement 2009" können sich ab sofort interessierte Einzelpersonen und Gruppen, die sich bürgerschaftlich engagieren, bewerben. Auch engagierte Unternehmen können in diesem Jahr teilnehmen. Bewerbungsfrist ist der 1. Juli 2009.
20.03.2009
Asset Empty

Goldene Lilie: Wiesbaden startet neues Pilotprojekt für Firmen-Engagement

Unter dem Namen "Die Goldene Lilie" ist in der hessischen Landeshauptstadt Wiesbaden ein Projekt gestartet, um das soziale Engagement der Wirtschaft zu forcieren, das bundesweit eine Vorbildfunktion übernehmen soll. Nach der Pilotphase soll das Projekt im Laufe der nächsten Jahre auf andere Städte und Gemeinden übertragen werden.
13.03.2009
Asset Empty

BMELV veröffentlicht Verbraucherleitfaden zum Thema Corporate Social Responsibility (CSR)

Der aktuelle Verbraucherleitfaden des Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz gibt Hinweise, wie Verbaucherinnen und Verbraucher ökologisch und sozial verantwortungsvoll hergestellte Produkte finden können.
06.02.2009
Asset Empty

Bürgerpreis 2009

Der Bürgerpreis der Initiative "für mich, für uns, für alle" geht in die siebte Runde und steht in diesem Jahr unter dem Motto: Umwelt schützen – Zukunft sichern. Bewerben können sich kleine und mittlere Unternehmen und ihre Mitarbeiter, die durch ihr bürgerschaftliches Engagement aktiv zum Erhalt und zur Pflege der Umwelt beitragen.
26.01.2009
Asset Empty

Video-Wettbewerb: Verantwortungsvolles Unternehmertum

Im Rahmen der Europäischen KMU-Woche werden in diesem Jahr die European Entrepreneurship Video Awards verliehen. Gesucht werden u.a. Kurzvideos, die Menschen ermutigen etwas Neues ausprobieren und sich mit einer nachhaltigen Geschäftsidee selbstständig zu machen.
17.12.2008
Asset Empty

Charta der Vielfalt zieht erste Jahresbilanz

Die Unterzeichner der Charta der Vielfalt haben zum ersten Mal gemeinsam über die Förderung von Vielfalt in ihren Organisationen Bilanz gezogen. 155 Unterzeichner hatten sich an der Befragung über ihre Beweggründe für Diversity-Aktivitäten und über deren Schwerpunkte beteiligt.
16.12.2008
Asset Empty

Für ihr Umfeld engagierte KMU haben Wettbewerbsvorteile

CSR wird meist aus globaler Perspektive mit dem Fokus auf Großunternehmen betrachtet. Doch auch KMU engagieren sich ökologisch und sozial - und zwar oftmals stärker als ihnen selbst bewusst ist.
14.12.2008

Bericht der Europäischen Kommission zu CSR und Wettbewerbsfähigkeit

Die Europäische Kommission hat jüngst ihren "European Competitiveness Report 2008" veröffentlicht. Ein besonderer Schwerpunkt dieses Berichts: Der Zusammenhang zwischen Verantwortlicher Unternehmensführung und Wettbewerbsfähigkeit.
09.12.2008
Asset Empty

Unternehmen im Saarland: Aktiv Engagiert - Wettbewerb in der dritten Auflage

Das UPJ-Servicebüro im Saarland, bestehend aus dem Fachbereich Jugend des Regionalverbandes Saarbrücken und der Landesarbeitsgemeinschaft Pro Ehrenamt e.V., lobt in Zusammenarbeit mit dem Ministerium für Wirtschaft und Wissenschaft 2009 zum dritten Mal den Wettbewerb "Aktiv & Engagiert - Unternehmen im Saarland" aus.
08.12.2008
Asset Empty

Ranking der Nachhaltigkeitsberichte startet erstmals auch mit eigenem Ranking für den Mittelstand

Das Institut für ökologische Wirtschaftsforschung (IÖW) und future e.V. bewerten bei ihrem Ranking 2009 erneut die Nachhaltigkeitsberichte der 150 größten Unternehmen Deutschlands. Zusätzlich werden erstmals auch Nachhaltigkeitsberichte von kleinen und mittelständischen Unternehmen in einem eigenen Ranking beurteilt.
22.10.2008
Asset Empty

CSR-Award für verantwortungsvolle Unternehmen der Region Hannover

Um Hannoveraner Unternehmen für verantwortungsvolles und werteorientiertes Handeln auszuzeichnen, haben NBank, InWEnt und der Förderverein Pro Hannover Region jüngst einen CSR-Award sowie ein CSR-Siegel ins Leben gerufen. Unternehmen der Region Hannover mit mindestens einer Person in sozialversicherungspflichtigem Beschäftigungsverhältnis können sich bis zum 17. November 2008 bewerben.
08.10.2008
Asset Empty

Girls’ Day – Mädchen Zukunftstag als Chance für Unternehmen

Das Kompetenzzentrum Technik-Diversity-Chancengleichheit evaluiert seit fünf Jahren die Durchführung des Girl’s Day und geht in seiner aktuellen Studie der Frage nach, wie der Aktionstag Unternehmen und Institutionen in ihrer Nachwuchsgewinnung fördert.
15.09.2008
Asset Empty

People and Profit: CSR-Praxisleitfaden für KMU veröffentlicht

Die Danish Commerce And Companies Agency hat jüngst eine englische Version des im Rahmen ihrer landesweiten Kampagne "People and Profit" entwickelten CSR-Praxisleitfadens für kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) veröffentlicht.
04.09.2008
Asset Empty

Deutscher Mittelstand zur Unternehmensverantwortung befragt

Kleine und mittlere Unternehmen bekennen zu sich ihrer Verantwortung für die Gesellschaft und haben ein hohes Bewusstsein für die Bedeutung gesellschaftlichen Engagements. Dies ist das Ergebnis einer Umfrage der Union Mittelständischer Unternehmen e.V. (UMU), für die 4.000 mittelständische Unternehmen befragt wurden.
18.08.2008
Asset Empty

Praxisleitfaden für betriebliche Kinderbetreuung

Der vom Bundesfamilienministerium veröffentlichte Praxisleitfaden "Unternehmen Kinderbetreuung" bietet Anregungen und Orientierung für Unternehmen, die ihre Beschäftigten bei der Kinderbetreuung unterstützen wollen: Die verschiedenen Modelle betrieblich unterstützter Kinderbetreuung werden dargestellt und mit Praxisbeispielen illustriert.
29.07.2008
Asset Empty

Engagierte Berliner Unternehmen mit Mendelssohn-Medaille geehrt

Die Franz-von-Mendelssohn-Medaille wird in diesem Jahr der Eckert & Ziegler Strahlen- und Medizintechnik AG verliehen. Mit dem von Industrie- und Handelskammer, Handwerkskammer und Berliner Morgenpost ausgelobten Preis werden seit 2005 alljährlich Berliner Unternehmen geehrt, die sich durch besonderen sozialen Einsatz in ihrem Umfeld auszeichnen.
21.07.2008
Asset Empty

Initiative Unternehmen für die Region sucht neue Vorbilder

Engagierte Unternehmer können sich bis zum 30. September 2008 für die Auszeichnung "Erfolgsgeschichte 2008" der Bertelsmann Stiftung bewerben. Alle mittelständischen und inhabergeführten Unternehmen, die sich gemeinsam mit Partnern gesellschaftlich engagieren, können sich mit ihren Projekten beteiligen.
11.07.2008

Toolkit zur Förderung von CSR auf lokaler und regionaler Ebene

Die Unterstützung von mittelständischen Unternehmen bei der Umsetzung von CSR gewinnt für viele Einrichtungen der öffentlichen Hand immer stärker an Bedeutung. Das Online-Toolkit zeigt auf, wie lokale CSR-Initiativen die Zukunfts- und Wettbewerbsfähigkeit von Regionen verbessern können und gibt praktische Tipps.
03.07.2008
Asset Empty

LEA-Mittelstandspreis für soziale Verantwortung in Baden-Württemberg verliehen

Wirtschaftsminister Ernst Pfister überreichte die Preise an die CreditPlus Bank AG, die Zahner Feinkost GmbH und den Gress Friseure Aveda Concept Salon, die hiermit für ihr freiwilliges, über die eigentliche Geschäftstätigkeit hinausgehendes Engagement ausgezeichnet wurden.
29.06.2008
Asset Empty

BDA zu Menschenrechten und unternehmerischer Verantwortung

Das Jubiläum der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte der United Nations sowie die Olympischen Spiele in Peking lenken in diesem Jahr die Aufmerksamkeit von Presse, Politik und Öffentlichkeit verstärkt auf das Thema Menschenrechte. Die Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA) bringt sich mit einer neuen Broschüre in die Debatte ein.
10.06.2008

Polnisch-deutsches CSR-Kompendium

Die Orientierung im "Dschungel" der CSR-Organisationen zu behalten fällt nicht imer leicht. Das vom RKW-Kompetenzzentrum und UPJ veröffentlichte Kompendium soll Unternehmen einen Überblick über aktive und erfahrene Organisationen, sowohl in Polen als auch in Deutschland, geben und als Unterstützung bei der Umsetzung einer verantwortlichen Unternehmensführung dienen.
28.04.2008

CSR im deutschen Mittelstand fördern - ExpertInnen diskutieren Erfahrungen und Perspektiven

Am 28. April fand in Berlin der Expertenworkshop "CSR im deutschen Mittelstand fördern - Erfahrungen und Perspektiven" statt. Die TeilnehmerInnen diskutierten Möglichkeiten und Wege das Thema Corporate Social Responsibility im deutschen Mittelstand zu stärken und weiter zu verbreiten.
25.03.2008
Asset Empty

Mittelständler haben großes Interesse an Energieeffizienz

Energieeffizienz ist für rund 90% der kleinen und mittleren Unternehmen mit starkem Energieverbrauch wichtig bis sehr wichtig. 40% der Unternehmen haben auch bereits Maßnahmen zur Steigerung der Energieeffizienz durchgeführt. Dies ergab eine Umfrage der Deutschen Energie-Agentur GmbH (dena).
13.03.2008
Asset Empty

Verantwortliche Unternehmensführung bei Unternehmen in Privatbesitz – ein Muss

Für Unternehmen in Privatbesitz ist Verantwortliche Unternehmensführung, engl. Corporate Social Responsibility (CSR), nicht bloß eine Möglichkeit, sondern vielmehr eine Pflicht, um das Überleben des Unternehmens zu sichern. Zu diesem Schluss kommt die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Grant Thornton International in ihrem International Business Report 2008.
08.03.2008

20 Beispiele Verantwortlicher Unternehmensführung im Mittelstand

Viele der 3,3 Millionen Mittelständler engagieren sich in Bereichen, an denen sich unternehmerische und gesellschaftliche Interessen überschneiden. Das Arbeitspapier ermöglicht mittelständischen Unternehmen einen praktischer Einstieg in das Thema Verantwortliche Unternehmensführung, indem Handlungsfelder aufgezeigt, übertragbare Tools und Instrumente vorgestellt sowie der direkte Nutzen aber auch der Aufwand erkennbar gemacht werden.
28.02.2008

Erneut Engagierte Unternehmen im Saarland gesucht

Mit der zweiten Auflage des Wettbewerbs "Unternehmen im Saarland: Aktiv & Engagiert" sollen engagierte Unternehmen aus dem Saarland gewürdigt werden, die sich in besonderem Maße für die Gesellschaft engagieren, bürgerschaftliches Engagement anderer unterstützen und deren Engagement über Geldspenden hinausgeht.
16.01.2008
Asset Empty

Mittelstandspreis für soziale Verantwortung

Der Ende 2006 erstmalig verliehene Lea-Mittelstandspreis für soziale Verantwortung wird in diesem Jahr erneut ausgelobt. Bewerben können sich ab sofort baden-württembergische Unternehmen mit maximal 500 Beschäftigten, die einen Wohlfahrtsverband, einen Verein, eine soziale Organisation, Initiative oder Einrichtung unterstützen bzw. gemeinsam mit ihnen ein soziales Projekt realisieren.
21.12.2007
Asset Empty

Handbuch zur Nachhaltigkeitsberichterstattung in KMU auf Deutsch erhältlich

Das von der Global Reporting Initiative (GRI) unter dem Titel "The GRI sustainability reporting cycle: A handbook for small and not-so-small organizations" veröffentlichte Handbuch zur Nachhaltigkeitsberichterstattung für mittelständische Unternehmen ist nun auch auf Deutsch erhältlich.
17.12.2007
Asset Empty

Gesellschaftliches Engagement von Familienunternehmen

Die im Auftrag der Bertelsmann Stiftung und der Stiftung Familienunternehmen durchgeführte Studie "Das gesellschaftliche Engagement von Familienunternehmen" beleuchtet den Umfang, die Strukturen und die Motive des in Deutschland gelebten gesellschaftlichen Engagements von Familienunternehmen.
11.12.2007

Verantwortliche Unternehmensführung in der Metropolregion Hamburg

Kleine und mittlere Unternehmen der Metropolregion Hamburg engagieren sich vor allem für ihre Mitarbeiter sowie im lokalen Umfeld. Ökologische Belange sind hingegen zweitrangig, so das Ergebnis einer aktuellen Studie des Studentischen Netzwerks für Wirtschafts- und Unternehmensethik (sneep).
10.12.2007

Förderprogramm für Energieeffizienz in kleinen und mittleren Unternehmen

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWI) und die KfW Förderbank starten Anfang 2008 den "Sonderfonds Energieeffizienz in KMU", mit dem die Steigerung der Energieeffizienz von kleinen und mittleren Unternehmen gefördert werden soll.
06.12.2007
Asset Empty

Neue DIHK-Broschüre: 15 Erfolgsbeispiele für gesellschaftliches Engagement

Mit einem neuen Publikationsprojekt wollen der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK) und die Wirtschaftsjunioren Deutschland (WJD) mittelständische Unternehmen auf ihrem Weg zu einem erfolgreichen gesellschaftlichen Engagement und damit zu einem besseren Image in der Öffentlichkeit begleiten.
04.12.2007
Asset Empty

Studie erschienen: Verantwortliche Unternehmensführung bei Berliner KMU

Die TÜV Rheinland Bildung und Consulting und die Multimedia-Agentur outermedia führten die Studie "CSR in Berliner KMU" durch. An der Online-Befragung im Herbst 2007 nahmen 210 Mittelständler teil. Parallel dazu wurden 54 Tiefeninterviews mit kleinen und mittleren Berliner Unternehmen sowie zehn Großunternehmen mit Hauptsitz oder Zweigstelle in Berlin geführt.
03.12.2007

KYOCERA-Umweltpreis fördert Mittelstand beim Klimaschutz

Der nachhaltige Umgang mit den Ressourcen gehört zu den zentralen Herausforderungen des 21. Jahrhunderts. Um die Klimaziele für eine wirksame CO2-Reduzierung erreichen zu können, bedarf es auch in Deutschland intensiver gemeinsamer Anstrengungen von Politik, Wirtschaft und Gesellschaft. Vor diesem Hintergrund haben der Bundesverband mittelständische Wirtschaft, die Deutsche Umwelthilfe und das Unternehmen KYOCERA einen mit 100.000 Euro dotierten Umweltpreis ins Leben gerufen.
29.11.2007

Engagierte Unternehmen ausgezeichnet - Wirtschaftsjunioren vergeben Förderpreis ZIVIL

Die Wirtschaftsjunioren Deutschland haben gestern in der Hauptstadtrepräsentanz der Commerzbank in Berlin den Unternehmerpreis ZIVIL verliehen. Ausgezeichnet wurden mittelständische Unternehmen, die sich in besonderer Weise gesellschaftlich engagieren. Der Preis ist mit insgesamt 6000 Euro dotiert.
14.11.2007

RKW-Workshop: CSR aus Sicht der Stakeholder in zusammenwachsenden Märkten Deutschland und Polen

Bei grenzüberschreitender Geschäftstätigkeit mittelständischer Unternehmen spielt CSR kaum eine Rolle. Am 15. Januar 2008 präsentiert das RKW in Posen im Rahmen eines Workshops die Ergebnisse einer Stakeholder-Befragung.
24.10.2007

Bundeswettbewerb Erfolgsfaktor Familie 2008 gestartet

Die Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, Ursula von der Leyen, hat gemeinsam mit dem Präsidenten der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA), Dr. Dieter Hundt, den Unternehmenswettbewerb "Erfolgsfaktor Familie 2008" gestartet. Er richtet sich an Unternehmen, die ihre Beschäftigten vorbildlich bei der Vereinbarkeit von Beruf und Familie unterstützen.
08.10.2007
Asset Empty

Europäische Umwelt-Offensive für KMU

Die Europäische Kommission will kleinen und mittelständischen Unternehmen (KMU) dabei helfen, Energie und Ressourcen effizient zu nutzen. In einer Mitteilung schlägt sie die Einrichtung eines Programms vor, das die KMU bei der Umsetzung des europäischen Umweltrechts unterstützt. So sollen Unterstützungsnetzwerke finanziert und der Zugang zu Umweltmanagementsystemen erleichtert werden. Das Programm soll die Unternehmen zudem stärker für Umweltfragen sensibilisieren.
30.09.2007

Gesellschaftliche Verantwortung und Unternehmenserfolg - Online-Befragung des TÜV-Rheinland

Die TÜV Rheinland Bildung und Consulting GmbH und die outermedia GmbH führen eine Studie zum Thema "Unternehmerische Verantwortung" in Berliner KMU durch. Im Anschluss an die Befragung ist ein Pilotprojekt geplant, für das 10 Unternehmen ausgewählt werden, die bei der Entwicklung und Umsetzung einer CSR-Strategie durch Beratung und Qualifizierung begleitet werden.
27.08.2007

Erweiterte Fassung des Arbeitspapiers zu Leitfäden und Instrumenten Verantwortlicher Unternehmensführung erschienen

Immer mehr mittelständische Unternehmen entdecken die Möglichkeit Verantwortliche Unternehmensführung als gewinnbringende Unternehmensstrategie einzusetzen und suchen nach einfachem Handwerkszeug das dabei hilft, soziale, ökologische und ökonomische Belange systematischer in alle Bereiche der Unternehmenstätigkeit zu integrieren.
27.08.2007
Asset Empty

Handwerk mit Zukunft - Broschüre zu nachhaltigem Wirtschaften im Handwerk erschienen

Technische und gesellschaftliche Entwicklungen, fortschreitende Globalisierung sowie Veränderungen in der Nachfrage prägen zunehmend das wirtschaftliche Umfeld des Handwerks. Handwerker/-innen, die am Markt erfolgreich sein wollen, müssen ihr Denken und Handeln an diesen Entwicklungen orientieren.
10.08.2007

Umweltmanagment im thüringer Mittelstand

Warum nehmen mittelständische Unternehmen an EMAS teil? Zur Verbesserung des Unternehmensimages, zur Optimierung des Ressourcenverbrauchs oder zur Verbesserung der Rechtssicherheit? Das Thüringer Ministerium für Naturschutz, Landwirtschaft und Umwelt hat im vergangenen Herbst 269 Firmen zur Anwendung von Umweltmanagmentsystemen befragt und nun eine Auswertung vorgelegt.
16.07.2007

60 Unternehmer bei CSR-Veranstaltung in Osnabrück

"Gelebte Verantwortung kann nicht in den Grenzen einzelner, gut gemeinter Projekte erfolgen. Sie muss sich wie ein Leitfaden durch und rund um ein Unternehmen ziehen. Sie ist nur als Grundhaltung glaubwürdig, die vor allem von Führungskräften vertreten wer-den muss. Die Arbeitsbedingungen, der Umgang miteinander, die Strategien – sie alle müssen davon geprägt sein." So lautete die Quintessenz der Rede des niedersächsischen Wirtschaftsministers Walter Hirche auf der Veranstaltung "Gewinnen mit gesellschaftlicher Verantwortung", die UPJ gemeinsam mit der IHK Osnabrück-Emsland am 13. Juli bei der Firma Hellmann Worldwide Logistic durchgeführt hat.
12.07.2007

2. NWI-Konferenz in Heidelberg: Unternehmerische Verantwortung wahrnehmen - Chancen für den Mittelstand

100 Verteter mittelständischer Unternehmen aus der Metropolregion Rhein-Neckar informierten sich am 11. Juli 2007 in der Print Media Academy der Heidelberger Druckmaschinen über Handlungsfelder und Nutzen gesellschaftlichen Engagements und diskutierten Perspektiven für die Region. Zu der Veranstaltung hatten das Netzwerk regionaler Wirtschaftsvereinigungen und Institutionen in der Metropolregion Rhein-Neckar (NWI) und das bundesweite Corporate Citizenship-Netzwerk UPJ eingeladen.
09.07.2007
Asset Empty

Umfangreiches Nachschlagewerk zu verantwortlicher Unternehmensführung erschienen

Verantwortliche Unternehmensführung ist heute ein nicht wegzudenkendes Thema in der Agenda vieler fortschrittlicher Unternehmen. Mit einer gemeinsamen Studie zeigen das BMU und econsense welche Fülle an Konzepten, Systemen und Instrumenten zur Verfügung steht und geben Hinweise, wie sich verantwortliche Unternehmensführung im Unternehmen durchsetzen lässt.
06.07.2007

Wir für EMAS - Prominente unterstützen freiwilligen Umweltschutz

In der Kampagne "Wir für EMAS" sprechen sich prominente Vertreterinnen und Vertreter aus Wirtschaft, Politik, Verwaltung, Gewerkschaften, Umweltverbänden, Kirchen und Bildungseinrichtungen dafür aus, das Instrument der europäischen Umweltpolitik weiter zu stärken und bekannt zu machen. EMAS hilft Unternehmen, Umweltbelange und Nachhaltigkeit im Management zu verankern und Verantwortung für die Umwelt zu übernehmen.
04.07.2007
Asset Empty

IHK Regensburg veröffentlicht Podcast zu verantwortlicher Unternehmensführung

"Gesellschaftliches Engagement: Gutes tun und davon profitieren" lautet das Titelthema der aktuellen Ausgabe von "Wirtschaft konkret", dem Magazin der IHK Regensburg. Mehrere Beiträge sowie ein Podcast berichten über das gesellschaftliche Engagement von Mittelständlern aus der Region und zeigen wie verantwortliche Unternehmensführung zum Erfolgsfaktor wird.
03.07.2007

RKW-Leitfaden zur gesellschaftlichen Verantwortung in der Auslandsniederlassung

Der Leitfaden richtet sich an grenzüberschreitend tätige kleine und mittlere Unternehmen, die sich stärker als bisher mit dem Thema ihres gesellschaftlichen Engagements auseinander setzen wollen. Die Publikation gibt Anregungen, wie das Stammhaus und die Auslandsniederlassung ihr Engagement aufeinander abstimmen können.
13.06.2007

Missing an opportunity? Fachdialog zu verantwortlicher Unternehmensführung im deutschen Mittelstand in Berlin

Am 11. Juni fand in Berlin der Fachdialog "Missing an opportunity? Promoting CSR among German SMEs" statt. Experten aus Dänemark, Österreich, Großbritannien, Deutschland und von der Europäischen Kommission diskutierten Möglichkeiten und Wege das Thema Verantwortliche Unternehmensführung im Mittelstand zu stärken.
12.06.2007
Asset Empty

Neuer Ratgeber von respACT austria: In sieben Schritten zur CSR-Strategie

Der Ratgeber aus Österreich zeigt Unternehmen, in welchen Bereichen sie gesellschaftliche Verantwortung tragen und welches Nutzenpotential in dieser liegt. Es werden sieben einfache Arbeitsschritte aufgezeigt, wie man als mittelständisches Unternehmer das Konzept Verantwortlicher Unternehmensführung praktisch umsetzen kann.
23.05.2007

Verantwortliche Unternehmensführung - Leitfaden zu Corporate Social Responsibility (CSR) im Mittelstand erschienen

Der Leitfaden zeigt anhand von zahlreichen Beispielen kurz und knapp, wie "Verantwortliche Unternehmensführung" (Corporate Social Responsibility, CSR) zugleich der Gesellschaft als auch einer erfolgreichen Unternehmensentwicklung dient und – gezielt eingesetzt – Wettbewerbsvorteile schafft.
18.05.2007

Opportunity and Responsibility - Empfehlungen zur Förderung von verantwortlicher Unternehmensführung im Mittelstand

Unter dem Titel "Opportunity and Responsibility. How to help more small businesses to integrate social and environmental issues into what they do" hat die Generaldirektion Unternehmen der EU-Kommission Empfehlungen zur Förderung von verantwortlicher Unternehmensführung bei kleinen und mittleren Unternehmen vorgelegt. Der Bericht ist das Ergebnis der zweijährigen Arbeit einer internationalen Sachverständigengruppe.
17.05.2007

Navigationshilfe liefert schnellen Überblick über Verantwortliche Unternehmensführung

"Verantwortliche Unternehmensführung" bezeichnet die soziale, ökologische und ökonomische Verantwortung von Unternehmen in allen Bereichen der Unternehmenstätigkeit. Die große Bandbreite an potentiellen Themen lässt sich in die vier Handlungsfelder Arbeitsplatz, Markt, Gemeinwesen und Umwelt aufteilen. Zu allen Handlungsfeldern gibt es eine Vielzahl an Angeboten für Unternehmen. Da ist es als mittelständisches Unternehmen nicht immer leicht, die Informationen zu finden, die man sucht.
16.05.2007
Asset Empty

Mit Verantwortung zum Erfolg: Corporate Citizenship-Strategien im Mittelstand 2007

Unternehmen wird häufig vorgeworfen, den Kampf um Marktanteile ohne Rücksicht auf Menschen, die Gesellschaft oder die Umwelt zu führen. Doch die Realität sieht oft anders aus. Insbesondere im Mittelstand agieren zahlreiche Entrepreneure, die den Geschäftssinn mit einem hohen Maß an Verantwortungsbewusstsein verbinden.
09.05.2007

Wirtschaftsjunioren prämieren gesellschaftliches Engagement von Unternehmen

Die Wirtschaftsjunioren Deutschland haben mit ZIVIL einen Unternehmerpreis ins Leben gerufen, mit dem das gesellschaftliche Engagement mittelständischer Unternehmen ausgezeichnet werden soll. Besonders heißt dabei nicht besonders teuer, publikumswirksam oder aufwändig. Besonderes heißt, dass sie in besonderer Weise Vorbild für andere sind, weil sie kreativ, alltagsnah und praxistauglich sind.
28.04.2007
Asset Empty

BMU veröffentlicht Broschüre zur Nachhaltigkeitsberichterstattung

Viele große und zunehmend auch mittelständische Unternehmen veröffentlichen auf freiwilliger Basis Berichte über die ökologischen und gesellschaftsbezogenen Auswirkungen ihrer Tätigkeit. Eine neue Broschüre des Bundesumweltministeriums gibt Hinweise und Anregungen für eine glaubwürdige CSR- und Nachhaltigkeitsberichterstattung.
13.04.2007

Mit Verantwortung gewinnen - Wettbewerbe für verantwortliche Unternehmensführung in Deutschland

Mittlerweile gibt es eine Reihe von regionalen und überregionalen Wettbewerben in Deutschland, die kleine und mittlere Unternehmen für nachhaltiges Handeln und verantwortliche Unternehmensführung auszeichnen. Mit der Teilnahme an einem dieser Wettbewerbe bietet sich Mittelständlern eine vergleichsweise einfache und kostengünstige Möglichkeit die Reichweite der eigenen Kommunikation zu steigern. Oftmals führt alleine die Nominierung für einen der Preise zu positiven Pressereaktionen, wie sie mit anderen Mittel nicht oder nur schwer zu erreichen sind.
04.04.2007
Asset Empty

Unternehmer übernehmen gesellschaftliche Verantwortung: IHK-Wirtschaftsabend in Emden

"Unternehmerinnen und Unternehmer müssen Vorbilder sein", unterstrich Ludwig Georg Braun, Vorstandsvorsitzender der B. Braun Melsungen AG und Präsident des Deutschen Industrie- und Handelskammertages am 20. März beim Wirtschaftsabend der IHK für Ostfriesland und Papenburg zum Thema die "Gesellschaftliche Verantwortung des Unternehmers".
28.03.2007
Asset Empty

Vorbilder gesucht: Gesellschaftliches Engagement im Mittelstand

Die Bertelsmann Stiftung sucht deutschlandweit nach mittelständischen Unternehmen, die sich in ihrer Region gemeinnützig engagieren. "Ziel unserer Kampagne ist es, die Vielfalt unternehmerischen Engagements in Deutschland aufzuzeigen und andere zur Nach­ahmung anzuregen", erklärte Liz Mohn, stellvertretende Vorstandsvorsitzende der Bertelsmann Stiftung, zum Auftakt der Initiative "Unternehmen für die Region" in Berlin.
26.03.2007
Asset Empty

Global Reporting Initiative veröffentlicht Nachhaltigkeitsberichterstattungs-Handbuch für mittelständische Unternehmen

Die Global Reporting Initiative (GRI) hat unter dem Titel "The GRI sustainability reporting cycle: A handbook for small and not-so-small organizations" ein Handbuch zur Nachhaltigkeitsberichterstattungs für mittelständische Unternehmen veröffentlicht.
25.03.2007
Asset Empty

Trainingshandbuch CSR für kleine und mittlere Unternehmen erschienen

Schwarze Zahlen sind nicht der einzige Indikator für den nachhaltigen Geschäftserfolg. Unternehmensführung, die auf ökonomischen, sozialen und ökologischen Werten basiert – kurzum Corporate Social Responsibility (CSR) – wird zum Credo der Wirtschafts- und Finanzwelt. Das "CSR Trainingshandbuch für KMU“ führt praktisch und kompakt zu einem strategischen CSR-Ansatz.
21.03.2007

Responsible Entrepreneurship Exchange – Konferenz zu verantwortlicher Unternehmensführung im Mittelstand

Am 3. Mai veranstaltet die Europäische Kommission in Brüssel den ersten Responsible Entrepreneurship Exchange. Unter dem Motto “Kleine Unternehmen, große Werte, Wettbewerbsfähigkeit von Morgen” kommen Vertreter von kleinen und mittleren Unternehmen sowie internationale Experten zusammen, um der Frage nachzugehen, welche Möglichkeiten Mittelständler haben, das unternehmerische Engagement stärker als bisher zu bündeln und damit den Nutzen zu erhöhen.
21.02.2007
Asset Empty

Girls Day 2007 - Jetzt anmelden und mitmachen!

Die Anmeldung für den 7. Girls' Day - Mädchen-Zukunftstag hat begonnen! Am 26. April 2007 werden erneut tausende Schülerinnen in ganz Deutschland in Firmen, Medienanstalten, Ministerien, Werkstätten und anderen Einrichtungen den Berufsalltag kennen lernen.
09.02.2007
Asset Empty

Neue Broschüre informiert Unternehmen über Chancen des Elterngeldes

Was bedeutet das neue Elterngeld- und Elternzeitgesetz für die Arbeitgeberseite? Wie lässt sich die zu Jahresbeginn in Kraft getretene Neuregelung für den Erfolg des Unternehmens optimal ausnutzen? Diese Fragen beantwortet eine neue kostenlose Broschüre vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.
02.02.2007

Ethik im Wirtschaftsalltag - Praxisgespäche am Wittenberg-Zentrum für Globale Ethik im Februar und März

Am 27. Februar und 22. März 2007 finden zur Frage "Ethik im Wirtschaftsalltag - ein Mehrwert für Unternehmen?" Praxisgespräche am Wittenberg-Zentrum für Globale Ethik in der Wittenberger Stiftung Leucorea statt.
01.02.2007
Asset Empty

Geld vom Staat fürs Energiesparen - neue Broschüre zeigt staatliche Fördermöglichkeiten

Durch Energiesparmaßnahmen im Beitrieb können Unternehmen erhebliche Kosten einsparen und leisten zudem einen Beitrag zum Klimaschutz. Die Broschüre „Geld vom Staat für Energiesparen und erneuerbare Energien“ gibt einen Überblick über die zahlreichen Fördermaßnahmen von EU, Bund, Ländern, Kommunen und Energieversorgungsunternehmen.
02.01.2007
Asset Empty

Schule und Betriebe als Partner – ein Handlungsleitfaden für erfolgreiche Kooperationen erschienen

Um bereits laufende Initiativen im Rahmen von Schule-Wirtschaft-Kooperationen zu unterstützen sowie deren weitere Verbreitung und Vertiefung zu fördern, legen Bund, Wirtschaft und Länder erstmalig gemeinsam konkrete Vorschläge vor, wie Berufsorientierung und Berufswahlvorbereitung verbessert und Ausbildungsreife gesichert werden können.
19.12.2006
Asset Empty

Studie zeigt Unternehmen werden bei Familienfreundlichkeit aktiv

Die deutsche Wirtschaft wird zunehmend familienfreundlich - das ist das Ergebnis des "Unternehmensmonitors Familienfreundlichkeit 2006", den das Institut der deutschen Wirtschaft Köln im Auftrag des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und der Spitzenverbände der deutschen Wirtschaft durchgeführt hat.
13.12.2006
Asset Empty

Diversity als Chance – Unternehmen unterzeichnen Charta der Vielfalt

Die Unternehmen DaimlerChrysler, Deutsche Bank, Deutsche BP und Deutsche Telekom haben am 13.12.2006 im Bundeskanzleramt die Charta "Diversity als Chance" unterzeichnet und starten damit eine Initiative zur Förderung von Vielfalt in deutschen Unternehmen. Die Initiative wird von der Bundesregierung unterstützt.
07.12.2006
Asset Empty

Neues Checkheft erleichtert Einstieg in betriebliche Kinderbetreuung für kleine und mittlere Unternehmen

Welche Möglichkeiten haben mittelständische Firmen sich für die Kinderbetreuung ihrer Mitarbeiter zu engagieren? Das Checkheft "Betriebliches Engagement in der Kinderbetreuung" – eine Koproduktion des Bundesfamilienministeriums und des DIHK – liefert hierzu zahlreiche Tipps und erleichtert den Einstieg in das Thema.
01.12.2006

Veranstaltung bei tegut in Fulda trifft auf großes Interesse bei Mittelständlern der Region

„Um erfolgreich zu sein, steht man als Unternehmer und Unternehmensbürger auch vor der Frage, welche Spur bzw. welche Bilanz man für die nachkommenden Generationen hinterlässt“, betonte Wolfgang Gutberlet (Foto), Vorstandsvorsitzender der tegut... Gutberlet Stiftung & Co. und "Ökomanager 2005" in seiner Begrüßung beim Workshop „Gewinnen mit gesellschaftlicher Verantwortung“ am 29.11.2006 in der Lernstatt von tegut in Fulda.
07.11.2006
Asset Empty

Engagierte Unternehmen im Saarland gesucht

Der saarländische Wirtschafts- und Arbeitsminister Dr. Hanspeter Georgi und Hans Joachim Müller, 1. Vorsitzender der LAG Pro Ehrenamt, haben gestern den Startschuß für den Wettbewerb "Unternehmen im Saarland: Aktiv & Engagiert" gegeben.
06.11.2006

Broschüre zeigt praxisnahe Maßnahmen zur effizienten Energienutzung in kleinen und mittelständischen Unternehmen

Der sparsame Umgang mit Energie schafft Zukunftsperspektiven für kleine und mittelständische Unternehmen und ist ein entscheidender Faktor für ihre Wettbewerbsfähigkeit. Die Broschüre „Effiziente Energienutzung in kleinen und mittelständischen Unternehmen in Rheinland-Pfalz“ zeigt wie Energie gespart, Kosten gesenkt und das Klima geschützt werden können.
05.11.2006

Energiesparen gewinnt immer mehr an Bedeutung

In der aktuellen Ausgabe von "Der Umweltbeauftragte" argumentiert Professor Peter Hennicke (Präsident des Wuppertal Instituts für Klima, Umwelt, Energie), dass gerade der Mittelstand von Energiesparen profitieren kann.
01.11.2006

Umfrage untersucht Verantwortliche Unternehmensführung im Mittelstand

Eine deutschlandweite Kurzbefragung für den Mittelstand ermöglicht den Check des eigenen Unternehmens in Sachen "Verantwortliche Unternehmensführung".
29.10.2006

Münchener Beiträge zur Nachhaltigen Entwicklung

„CSR – Erfolgsfaktor für den Mittelstand“ ist der erste Band der Münchener Beiträge zur Nachhaltigen Entwicklung, die von der Münchener Initiative CSR (MICSR) herausgegeben wird.
20.10.2006
Asset Empty

Neues Handbuch macht Unternehmen für zukunftsfähiges Management fit

Ein Unternehmen ist fit für die Zukunft, wenn es den wirtschaftlichen Erfolg auf Umweltschutz und soziale Verantwortung baut. Dabei will das Methoden-Handbuch "In 7 Schritten zum Nachh altigkeitsbericht" gerade auch dem Mittelstand helfen.
19.10.2006

Praxistipp: 10 goldene Regeln für erfolgreiches gesellschaftliches Engagement

Die folgenden 10 Goldenen Regeln für erfolgreiches gesellschaftliches Engagement wurden von der betapharm Arzneimittel - Preisträger der Initiative "Freiheit und Verantwortung" und Gründungsmitglied des Corporate Citizenship-Netzwerks "Unternehmen: Aktiv im Gemeinwesen" - zusammengestellt.
17.10.2006

Gewinnen mit gesellschaftlicher Verantwortung - Veranstaltung in Wiesbaden

Am 16. Oktober fand die zweite Veranstaltung der Reihe "Gewinnen mit gesellschaftlicher Verantwortung" in Wiesbaden bei der DBV-Winterthur statt. Als Referenten erwarteten die 30 Teilnehmer unter anderem Bernd Abeln, Staatssekretär im Hessischen Wirtschaftsministerium, den Präsidenten der IHK Wiesbaden Dr. Gerd Eckelmann und den Autor Dr. Bernhard von Mutius.
08.10.2006

Veranstaltungstipp: Gesundheitsförderung in kleinen und mittleren Unternehmen

Die Veranstaltung "Klein, Gesund und Wettbewerbsfähig" am 30.-31. Oktober 2006 in Mannheim widmet sich ausgewählten Themen der betrieblichen Gesundheitsförderung , die für kleine und mittlere Betriebe von Interesse sind.
27.09.2006

Bayerischer Mittelständler erhält Deutschen Umweltpreis 2006

Der mit 500.000 Euro höchst dotierte Umweltpreis Europas geht an den bayerischen Unternehmer Hans G. Huber. Er erhält die Auszeichnung der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU) dafür, dass er mit großem Engagement gerade auch in Schwellen- und Entwicklungsländern anwendbare, qualitativ hochwertige und robuste Technologien zur Frischwasseraufbereitung und Abwasserbehandlung entwickelt und erfolgreich vertreibt.
22.09.2006

Marktplätze laden zum Unternehmen zum Mitmachen ein

Die in den Niederlanden mit viel Erfolg praktizierte "Marktplatz-Methode" ("Beursvloer"-Methode) setzt sich auch in Deutschland durch. An mindestens 10 Standorten werden in den nächsten Monaten gemeinnützige Organisationen und Wirtschaftsunternehmen an einem Ort zusammengebracht, um wie auf einem Markt die Nachfrage nach Unterstützung von gemeinnütziger Seite und die entsprechenden Kooperationsangebote der Unternehmensseite zusammen zu bringen.
21.09.2006

Erste Veranstaltung der Kampagne in Frankfurt am Main ein Erfolg

Unternehmen, die sich aktiv im Gemeinwesen engagieren, fördern gesellschaftlichen Zusammenhalt an ihrem Standort und gewinnen in vielen Bereichen der eigenen Unternehmensentwicklung. Wie das unter Einbindung der Mitarbeiter praktisch funktionieren kann, darüber informierten sich gestern Abend in Frankfurt Vertreter von mehr als 20 Unternehmen aus dem Rhein-Main-Gebiet.
01.09.2006

„Freiheit und Verantwortung“ sucht Preisträger 2006

Die Initiative vergibt jedes Jahr den Preis „Freiheit und Verantwortung“ in drei Kategorien: kleine, mittlere und große Unternehmen. Mit dem Preis wird herausragendes, nachahmenswertes und nachhaltiges gesellschaftliches Engagement von Unternehmen gewürdigt.
22.08.2006

Neue Publikation stellt Handwerkszeug zu Verantwortlicher Unternehmensführung vor

Immer mehr mittelständische Unternehmen entdecken die Möglichkeit, Verantwortliche Unternehmensführung – Corporate Social Responsibility oder kurz CSR – als gewinnbringende Unternehmensstrategie einzusetzen und suchen nach einfachem Handwerkszeug das dabei hilft, soziale, ökologische und ökonomische Belange systematischer in alle Bereiche der Unternehmenstätigkeit zu integrieren.
12.06.2006
Asset Empty

Checkheft »Familienorientierte Personalpolitik« für mittelständische Unternehmen neu aufgelegt

Aufgrund des großen Interesses am Checkheft "Familienorientierte Personalpolitik" haben das Bundesfamlienministerium, der DIHK und die berufundfamilie gGmbH diese Informationsbroschüre in einer überarbeiteten und ergänzten Ausgabe neu herausgegeben.
01.05.2006

Kampagne Verantwortliche Unternehmensführung im Mittelstand gestartet

Das Projekt trägt den Titel "Verantwortliche Unternehmensführung im deutschen Mittelstand  Sensibilisierung, Qualifizierung und praktische Unterstützung" und wird durch die Generaldirektion Unternehmen der EU-Kommission im Rahmen des Programms "Mainstreaming CSR among SMEs" für 24 Monate gefördert.



Die Kampagne "Verantwortliche Unternehmensführung"
wird gefördert durch die Europäische Komission.